DFS Logo

Festspielblog

Zwischen Zuckerkuchen und Zugaben

Gelungener Seniorennachmittag der Gandersheimer Domfestspiele

seniorennachmittag webZahlreiche Senioren aus Region verbrachten jetzt einen geselligen Nachmittag im Gasthaus Tappe in Opperhausen. Sie haben alle am Seniorennachmittag der Gandersheimer Domfestspiele teilgenommen, welcher sich seit einigen Jahren großer Beliebtheit erfreut. Ein Teil des diesjährigen Ensembles hat wieder ein vielseitiges musikalisches Programm, ergänzt durch komödiantische Einlagen frei nach Loriot, zusammengestellt und damit für Begeisterung bei den Zuschauern gesorgt: Mit „Mein kleiner grüner Kaktus“ und „Hallo, was machst du heut, Daisy“ eröffnete die aktuelle Besetzung der „Comedian Harmonists Teil 2 – Jetzt oder Nie!“ den geselligen Nachmittag und schlossen nach rund einer guten Stunde Programm mit „Veronika, der Lenz ist da“ und „Guter Mond“. Aber auch viele andere Darsteller des Domfestspiel-Ensembles sorgten mit ihren künstlerischen Darbietungen für Begeisterung. Zum Beispiel Dominik Müller (Robert Biberti in „Comedian Harmonists Teil 2 und Hofmarschall Kalb in „Kabale und Liebe“) gab zusätzlich solo „Es war einmal“ von Paul Lincke zum Besten. Der musikalische Leiter der „Comedian Harmonists Teil 2“, Christian Nolte, begeisterte mit „Merci Chérie“ von Udo Jürgens und „Ich brech‘ die Herzen der stolzesten Frau“ von Lothar Brühne. Mit Loriots „Szenen einer Ehe“ sorgten Intendant Achim Lenz und Schauspieler Jan Kämmerer, der den Seniorennachmittag auch moderierte, für zahlreiche Lacher. Stephan Luthey (Bobby C in „Saturday Night Fever“) sang „Der Drachen aus „Du bist in Ordnung Charlie Brown“. Julia Lißel (Hauptdarstellerin Stephanie Mangono in „Saturday Night Fever“) sang „Keiner weiß, wie ich bin, nur Du!“ von Friedrich Hollaender. Susanna Panzner (Millerin in „Kabale und Liebe“ und Flo Manereo in „Saturday Night Fever) gab „The Physician“ von Cole Porter zu Besten und „Bin verliebt in den herrlichsten Mann“ sang Florentine Kühne (Linda in „Saturday Night Fever“). Denis M. Rudisch, Philipp Nowicki und Stephan Luthey sangen aus dem Musical „Saturday Night Fever“ den Titel „More then a women“. Bei Kaffee und Kuchen genossen die Senioren einen unterhaltsamen Nachmittag und forderten nach Ende des Programms unter viel Beifall noch die eine oder andere Zugabe ein.

BaGa logo

© 2018 Gandersheimer Domfestspiele