Gandersheimer Domfestspieleb4 ico hp b5 ico hp b2 ico hp b1 ico hp b3 ico hp b6 ico hp

Die Comedian Harmonists

Die Comedian Harmonists

Von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Der Publikumsrenner der vergangenen Spielzeit ist zurück! „Die Comedian Harmonists“ verknüpft die Geschichte des berühmten Gesangsensembles mit zahlreichen ihrer Hits wie „Mein kleiner, grüner Kaktus“, „Veronika, der Lenz ist da“ oder „Ein Freund, ein guter Freund“.

Der Aufstieg der Comedian Harmonists im Deutschland der 1930er Jahre ist von Leidenschaft, Verzicht und Ehrgeiz geprägt: Fünf Sänger und ein Pianist schließen sich zusammen, um ihren einzigartigen Musikstil zu entwickeln.

b1 ico articleMonatelang proben sie unermüdlich und ohne Lohn, um ihre außergewöhnliche Mischung aus präzisem Gesang, Gefühl und unverwechsel­barem Humor zu perfektionieren. Als sie sich schließlich an die Öffentlichkeit wagen, gelingt es ihnen, innerhalb kürzester Zeit das ganze Land zu verzaubern. Doch mit dem Aufstieg des Dritten Reiches beginnt auch der Zerfall der Gruppe, gelten doch nur drei der sechs Musiker als „Arier“ ...

Es spielen:
Ari: Oliver Polenz
Erich: Jannik Nowak
Roman: Wolfgang Mirlach
Harry: Dirk Weiler
Robert: Daniel Dimitrow
Erwin: Gero Wiest
Hans: Jens Schnarre

Musikalische Leitung: Gero Wiest
Regie: Achim Lenz
Bühne: Cornelia Brey
Kostüme: Sandra Becker
Dramaturgie: Jennifer Traum

Pressestimmen:

Bewunderswert vor allem die gesanglichen Leistungen der Schauspieler, die das hohe Niveau der Darbietung über die zwei Stunden halten konnten.
Carmen Barann, Hessisch/Niedersächsische Allgemeine

Viel Musik gehört zu der Festspiel-Produktion unter freiem Himmel vor dem Portal der Stiftskirche. Starke Sänger und eine stringent erzählte Geschichte machen den Theaterbesuch zu einem großen Spaß.
Peter Krüger-Lenz, Göttinger Tageblatt

Träume sind das Thema der diesjährigen Domfestspiele und mit seiner Inszenierung hat Achim Lenz dieses Thema umfassend aufgegriffen. Da sind Menschen, die träumen, die zusammen träumen, die zusammen an der Verwirklichung ihrer Träume arbeiten und schon platzen diese Träume aus unterschiedlichen Gründen. Die Geschichte der Comedian Harmonists wird somit zur kurzweiligen Parabel über das wahre Leben und vielleicht ist deswegen am Ende des Abends das Publikum aus dem Häuschen. Da sind drei Zugaben doch wohl das Mindeste.
Thomas Kügler, Harzkurier

Nicht nur weist (die Gruppe) außerordentliche Spielfreude auf, sie ist auch bühnencharakterlich spannend gemischt. 
Gerhard Armanski, Gandersheimer Kreisblatt

logo stadt bad gandersheim

© 2016 Gandersheimer Domfestspiele