DFS Logo

Die drei Musketiere

Musical von Rob und Ferdi Bolland

„Vater, werd’ ich jemals so wie du? Vater, so stark, so stolz wie du?“ Der junge Franzose D’Artagnan will sich seinen großen Traum erfüllen und wie sein Vater als Musketier in der Leibgarde des Königs kämpfen. Durch seinen Mut und seine Beharrlichkeit wird er zum Nationalhelden: Gemeinsam mit seinen neu gewonnenen Freunden, den drei Musketieren Athos, Porthos und Aramis, kommt er einer Intrige des machtbesessenen Kardinal Richelieu und der mysteriösen Lady de Winter auf die Spur.

Der große historische Stoff nach dem berühmten Roman von Alexandre Dumas verspricht berührende Liebesgeschichten und spektakuläre Kampfszenen vor der Kulisse der romanischen Stiftskirche. Regie führt Craig Simmons, der für die Domfestspiele unter anderem bereits „Cabaret“ und „Evita“ in Szene setzte. Die Musik stammt von den Brüdern Bolland, die auch für Falco („Rock Me Amadeus“) und die Band Status Quo („In the army now“) Songs komponierten. Das für die internationale Produktionsfirma Stage Entertainment entwickelte Musical feierte bereits große Erfolge in Berlin und Stuttgart.

Es spielen:
D’Artagnan: Merlin Fargel
Milady de Winter: Franziska Becker
Kardinal Richelieu: Ron Holzschuh
Athos: Udo Eickelmann
Aramis: Veit Schäfermeier
Porthos: Mario Gremlich
Constance: Franziska Schuster
Königin Anna: Maike Switzer
König Ludwig: Fehmi Göklü
Conférencier: Susanna Panzner
Vater/Bonacieux: Wolfgang Grindemann
Lord Buckingham: Daniel Printz
Rochefort: Thorin Kuhn
James: Bosse Vogt

Ensemble:
Alice Susan Hanimyan
Susanna Panzner
Tabea Scholz
Luise Schubert
Laura Joeken
Fehmi Göklü
Wolfgang Grindemann
Thorin Kuhn
Nicolai Schwab
Bosse Vogt
Daniel Printz

Musik: Festspiel-Band

Musikalische Leitung: Heiko Lippmann
Regie: Craig Simmons
Choreografie: Marc Bollmeyer
Fechtchoreografie: Christian Ewald
Ausstattung: Kati Kolb
Dramaturgie: Jennifer Traum

Regieassistenz: Nicole Buhr
Kostümassistenz: Henrike Huppertsberg
Dramaturgieassistenz: Franziska Detrez

 

BaGa logo

© 2018 Gandersheimer Domfestspiele