Festspielblog

Premiere Peter Pan: Pressestimmen

Das diesjährige Kinder- und Familienstück begeisterte das Publikum

Die erste Premiere der 60. Gandersheimer Domfestspielen war in diesem Jahr das Kinder- und Familienstück Peter Pan, in einer eigens für die Domfestspiele geschriebenen Fassung, die sowohl das Publikum und die Presse begeisterte. Hier einige Pressestimmen:

„‚Peter Pan‘ bildete den furiosen Auftakt der 60. Spielzeit der Gandersheimer Domfestspiele, ein gelungener und großer Wurf. Das Premierenpublikum, darunter viele Erwachsene ohne ‚Alibi-Kinder‘, war aus dem Häuschen, sparte nicht mit Beifall und beteiligte sich begeistert an den Mitmach-Aktionen.“ (Anne-Lise Eriksen, HNA)

„Schon bei den Proben hätten Regisseurin Sarah Speiser und Jennifer Traum am liebsten auf der Bühne mitgespielt. Das ist auch kein Wunder bei diesem Ensemble, das seine Figuren mit so viel Begeisterung und Spielfreude ausstattet, dass man am liebsten mit ihnen zusammen toben und herumturnen möchte, ganz viele Gesichter und Stimmungen ausprobieren, auf  Wolkengestellen träumen oder das Bettgestell wie einen gewaltigen Berg besteigen.“ (Tina Fibiger, Gandersheimer Kreisblatt) 

„Deshalb überrascht es wenig, dass sich die erwachsenen Gäste der ‚Peter Pan‘-Premiere am Sonntag beinahe ebenso ausschütteten vor Lachen wie die Kinder, wenn der Kroko-Trecker über die mit einfachen Mitteln ausgestattete Bühne holperte – die manchmal an eine Trash-Version der Augsburger Puppenkiste erinnerte, ein Mensch im Pudel-Kostüm auftrat oder ein dusseliger Pirat übers sperrmülltaugliche Piratenschiff taumelte.“ (Nadine Eckermann, Göttinger Tageblatt)

 

BaGa logo

© 2018 Gandersheimer Domfestspiele

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung   

EINVERSTANDEN