down.4

Stefanie Köhm

Fame – Das Musical: Mabel Washington

Stefanie Köhm absolvierte ihr Studium in Gesang, Tanz und Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Für Ihre herausragenden künstlerischen Leistungen wurde sie dort mit einem Exzellenz Stipendium ausgezeichnet. Im Rahmen des Studiums war sie als „Rotkäppchen“ in Stephen Sondheims INTO THE WOODS sowie als Laura in der europäischen Erstaufführung von HIGH FIDELITY zu sehen. 2009 war sie Preisträgerin im Hauptwettbewerb des Bundeswettbewerbs Gesang in der Sparte Musical. Es folgten Engagements in Ralph Benatzkys IM WIESSEN RÖSSL als „Klärchen“ am Theater Hagen und in Andrew Lloyd Webbers SUNSET BOULEVARD als „Lisa/Ärztin“ bei den Bad Hersfelder Festspielen. In der deutschen Erstaufführung des Kammermusicals WENN ROSENBLÄTTER FALLEN war sie als alternierende Besetzung der „Iris“ zu erleben. Mit DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE kehrte sie 2012 in der Titelrolle ans Theater Hagen zurück.
Stefanie Köhm spielte die Partie der „Kate Monster/Lucy“ in der deutschsprachigen Erstaufführung des Broadway Musicals AVENUE Q am Theater St. Gallen sowie in der deutschen Erstaufführung am Nationaltheater Mannheim. Dort war sie anschließend auch in der Rolle der „Sarah“ in Stephen Sondheims „COMPANY“ und als „Aretha/Pinguintante“ in BLUES BROTHERS zu sehen. Zeitgleich übernahm sie am Theater Basel die Rolle der Mabel Washington in FAME. Am Grillo Theater Essen stand Stefanie als „Kit Kat Girl“ in CABARET auf der Bühne und übernahm dort auch die Position des Dance-Captains. Am Theater Chemnitz konnte man sie in Benny Andersson and Björn Ulvaeus Musical CHESS in der Rolle der „Svetlana“ und „Florence“ erleben sowie als „Marguerite St. Just“ in Frank Wildhorns DAS SCHARLACHROTE SIEGEL. Aktuell ist Stefanie Köhm am Theater Bielefeld in der Rolle der Kate Monster in AVENUE Q sowie am Saarländischen Staatstheater in BLUES BROTHERS u.a. als „Aretha“ zu sehen.

Foto: Jakob Voges

BaGa logo

© 2018 Gandersheimer Domfestspiele

GROSSER MALWETTBEWERB

Der traditionelle Plakatmalwettbewerb zum Kinder- und Familienstück PETER PAN ist gestartet.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung   

EINVERSTANDEN