Jedermann

"Was ist das für ein Glockenläuten! Mich dünkt, es kann nichts Guts bedeuten."

Schauspiel von Hugo von Hofmannsthal

„Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes“ als großartiges Freilicht-Spektakel vor der einmaligen Kulisse der Stiftskirche: In der Jubiläumsspielzeit 2018 zeigen die Gandersheimer Domfestspiele das bekannte Schauspiel von Hugo von Hofmannsthal in einem modernen Gewand. Ein großartiges Ensemble spielt, singt und tanzt eine neue Version der bekannten Geschichte um Jedermann, der vom Tod geholt wird und von seinen Reichtümern nichts ins Jenseits mitnehmen kann. Ergänzt wird das Ensemble durch spiel- und theaterbegeisterte Bürgerinnen und Bürger aus Bad Gandersheim und der Region. Neu komponierte und von einer Band live gespielte Schauspielmusik, aus der Feder von Ferdinand von Seebach, ergänzt das gewaltige Epos, das auch mit akrobatischen Einlagen und aufwändiger Ausstattung überzeugen wird.

Premiere: Freitag, 15. Juni, 20 Uhr


ES SPIELEN
Claudia Artner
Hermann Bedke
Marco Luca Castelli
Dinipiri Collins Etebu
Felicitas Heyerick
Lukas Janisch
Jan Kämmerer
Denise Kiesow
Selly Meier
Ivo Schneider
Daniel Wagner
Julia Waldmayer
Sarah Wilken

TANZAKROBATIK
Katarzyna Gorczyca
Patryk Durski

REGIE
Laura und Lisa Goldfarb

MUSIKALISCHE LEITUNG
Ferdinand von Seebach

MUSIKER
Frank Conrad
Martin Werner

AUSSTATTUNG
Simone Graßmann

DRAMATURGIE
Jennifer Traum
Prof. Hanns-Dietrich Schmidt

REGIEASSISTENZ
Franziska Detrez

THEATERPÄDAGOGIK
Indra Schiller

MIT DEM EXTRAENSEMBLE DER GANDERSHEIMER DOMFESTSPIELE

BaGa logo

© 2018 Gandersheimer Domfestspiele